Osnabrücker Musikstreife - Benefizkonzert begeistert Zuschauer

Am 28. November 2017 war es wieder so weit. Die "Osnabrücker Musikstreife" feierte ihr 10. Jubiläum und begeisterte mit ihrem letztmaligen Jubiläumsfinale in der OsnabrückHalle rund 600 Besucher.

Wie jedes Jahr wurde das Benefizkonzert von der Polizeidirektion Osnabrück und dem Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück e.V. (VVO) gemeinsam ausgerichtet. Unter der Gesamtleitung von Thomas Boger, gleichzeitig Leiter des Polizeiorchesters, inspirierten fast 100 Musikerinnen und Musiker des Polizeiorchesters Niedersachsen, der Pipes and Drums of the Royal British Legion sowie der Bigband der Angelaschule Osnabrück, die Zuhörer und boten einen musikalischen Hochgenuss. Den krönenden Abschluss bildeten alle drei Orchester beim gemeinsamen grandiosen Finale - unter anderem mit Titeln wie "Amazing Grace".

Nachdem das niedersächsische Polizeiorchester das musikalische Programm eröffnete, wünschten Polizeipräsident Bernhard Witthaut sowie der ebenfalls anwesende Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, den Zuschauern einen schönen musikalischen Abend. Das Polizeiorchester, bestehend aus über 40 Musikerinnen und Musikern, überzeugte mit Titeln von Klassik bis Moderne und setzte eigene Solisten gekonnt in Szene. Weiter im Programm ging es mit den Pipes and Drums of the Royal British Legion.

Die Dudelsackmusiker unter der Leitung von Eckhard Haenelt marschierten in den Europasaal und fielen mit ihrer optischen und akustischen Individualität deutlich auf. Die gut 20 Minuten lange und unnachahmliche Show brachte Stimmung in den Reihen der Zuhörer.

Jungendlicher Einfluss und frischer Wind kam durch die Angelaschule Osnabrück in das Konzert. Unter der Leitung von Ekkehard Sauer erhielten alle Schülerinnen und Schüler lauten Beifall und bewiesen mit ihren Stücken eine Extraklasse der Musik, sagenhafter Geschicklichkeit an den Instrumenten unter anderem wegen toller eigener Solisten.

Vor dem gemeinsamen Finale aller Orchester, bedankte sich Professor Dr. Felix Osterheider, Vorsitzender des VVO, stellvertretend für alle beteiligten Musikerinnen und Musiker, bei den Leitern der Orchester sowie bei den Solisten und beim Moderator Andreas Läpke, der zum letzten Mal sympathisch und stimmungsvoll durch den Abend führte. Osterheider betonte, dass die Konzertreihe zukünftig anders gestaltet werde und entsprechende Gespräche dazu in nächster Zeit geführt würden.

Die Hälfte des Erlöses in Höhe von 10.000 Euro wird in diesem Jahr dem Zivilcourageprojekt "Dreist!" - Theater im Bus, zugutekommen. Die Frauenberatungsstelle "Frauen helfen Frauen Osnabrück e.V." erhält die andere Hälfte. "Dreist!" konfrontiert Jugendliche mit alltäglichen Gewaltsituationen und zeigt in Form eines Forumtheaters die Möglichkeiten auf, wie sich Menschen in Konfliktsituationen anders verhalten können. Die Osnabrücker Frauenberatungsstelle als Kontakt-, Informations-, und Beratungsstelle für Stadt und im Landkreis konzentriert sich auf Frauen und ihre Belange.


 
Polizeiorchester Niedersachsen
 
Bigband der Angelaschule Osnabrück
 
Pipes and Drums of the Royal British Legion
 
Finale aller Orchester
 

Finale aller Orchester

Artikel-Informationen

04.12.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln