Interesse am Polizeiberuf?


Die Polizeidirektion Osnabrück bietet Ihnen einen interessanten, krisensicheren Arbeitsplatz mit einem vielseitigen Aufgabenfeld. Der Polizeiberuf hat eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, gewährleistet eine gute soziale Absicherung und ermöglicht Ihnen vielfältigen Kontakt zu Menschen.

Zum Polizeivollzugsdienst gehören in Niedersachsen die Laufbahnen der Schutz- und der Kriminalpolizei. Eingestellt wird in das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (früher „gehobener Dienst"). Die Laufbahngruppe beinhaltet die Ämter der Besoldungsgruppen A 9 und A 13.

In Niedersachsen erfolgen Einstellungen ausschließlich in die Schutzpolizei; eine Spezialisierung auf den Schwerpunkt „Ermittlungen" ist während des Studiums, ein Laufbahnwechsel zur Kriminalpolizei erst später möglich.

In Niedersachsen gilt das Prinzip der regionalisierten Einstellung. Bewerber/-innen wählen bereits im Rahmen der Bewerbung den geografischen Bereich des Landes, in dem sie ihr Berufsleben verbringen möchten. Zur Auswahl stehen sechs die Fläche des Landes abdeckende Polizeidirektionen. Neben Osnabrück sind dies Hannover, Braunschweig, Göttingen, Lüneburg und Oldenburg.

Versetzungen an Polizeibehörden außerhalb des gewählten Bereiches erfolgen ausschließlich auf eigenen Wunsch und gegen geeignete Tauschpartner/-innen. Wir garantieren Ihnen damit dauerhaft den Arbeitsplatz am gewählten Standort!

Polizeibeamte lernen im Berufsleben viele Aufgabenbereiche kennen. Welche Bereiche das im jeweiligen Einzelfall sein werden, hängt neben den persönlichen Wünschen und Zielen sowie den persönlichen Kompetenzen der Beamtinnen und Beamten natürlich auch von dienstlichen Erfordernissen ab. Letztlich finden aber so gut wie alle Betroffenen früher oder später ihre ganz persönliche Lieblingsverwendung.


Wir suchen Nachwuchs für die Polizeidirektion Osnabrück. Bei einer Einstellung für die Polizeidirektion Osnabrück finden Sie in diesem Bereich nach der Ausbildung Ihre berufliche Verwendung z. B. im Einsatz- und Streifendienst oder in einem Fachkommissiarat im ermittelnden Bereich der Polizeiinspektionen Osnabrück, Emsland/Grafschaft Bentheim, Leer/Emden oder Aurich/Wittmund.

Die beiden Praktika während der Ausbildung werden auch im Bereich der Polizeidirektion Osnabrück durchgeführt. Insbesondere die interessierten Realschüler/innen können davon ausgehen, dass sie das einjährige Praktikum an einer Polizeidienststelle in der Nähe Ihres Wohnortes durchführen können.

Bei der Bewerbung für den Polizeivollzugsdienst müssen Sie sich im Land Niedersachsen für eine der sechs Polizeidirektionen entscheiden: Polizeidirektion Osnabrück, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Lüneburg oder Oldenburg.

Für eine Bewerbung benötigen Sie grundsätzlich die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife.
Daneben bieten wir auch guten Realschülerinnen und Realschülern berufliche Perspektiven.

Weiter...

 

Sascha Becker

 

David Rathjen

Kontakt

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an:

Telefon: 0541 / 327- 1364 oder 1365

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln