Europaweiter Drogenhandel: Polizei fasst mutmaßliche Drogenhändler


Bereits letzten Freitag (07.05.2021) konnte die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER), bestehend aus dem Zollfahndungsamt Hannover und der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück, in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück, zwei mutmaßliche Drogenhändler auf frischer Tat in Peine festnehmen. Die Polizei in Peine unterstützte ihre Osnabrücker Kollegen bei dem Polizeieinsatz. Bei der Übergabe von rund 20 Kilogramm Marihuana im Wert von mehr als 80.000 Euro, konnten Spezialkräfte der Polizei und des Zollfahndungsamtes zwei Männer dingfest machen. Ein Dritter entkam - entsprechende Fahndungsmaßnahmen laufen auf Hochtouren. Die Ermittler fanden in einem der beiden beschlagnahmten Pkw rund 135.000 Euro – versteckt im Motorraum des Fahrzeuges. Das Geld wurde ebenfalls einbehalten. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen im Raum Peine und im Landkreis Grafschaft Bentheim fanden die Beamten zudem eine Geldzählmaschine sowie ein Foliergerät, wie auch geringe Mengen Marihuana.

Der 48-Jährige festgenommene Haupttäter war nach Erkenntnissen der Ermittler europaweit als Zwischenhändler und Logistiker im Bereich des Drogenhandels aktiv – auch Hartdrogen spielten dabei eine Rolle. Darüber hinaus wurde er bereits 2009 zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und sechs Monaten verurteilt - wegen Handels mit Betäubungsmitteln - und in 2012 und 2017 zu zwei Bewährungsstrafen (1,4 Jahre sowie neun Monate) verurteilt – ebenfalls wegen Handels mit Betäubungsmitteln und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt. 2015 war er beispielsweise mit 50 Kilogramm Marihuana von der niederländischen Polizei aufgegriffen worden. „Uns ist da ein dicker Fisch ins Netz gegangen – die mehrmonatigen Ermittlungen haben sich gelohnt. Der Haupttäter war im europaweiten Drogenhandel eine feste Größe“, so Marco Ellermann, Sprecher der Polizeidirektion Osnabrück.

Am Samstagmittag (08.05.2021) ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft für die beiden Männer an. Die Ermittlungen dauern an. Dem Ermittlungserfolg waren fünfmonatige Ermittlungen der GER Osnabrück in enger Zusammenarbeit mit der Staatanwaltschaft Osnabrück vorausgegangen.


Drogenhandel, Peine, Marihuana   Bildrechte: Polizeidirektion Osnabrück
Marihuana
Geldzählmaschine, Drogenhandel, Peine   Bildrechte: Polizeidirektion Osnabrück
Geldzählmaschine
Bargeld, Drogenhandel, Peine   Bildrechte: Polizeidirektion Osnabrück
Bargeld

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.05.2021
zuletzt aktualisiert am:
19.05.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln