Verkehr

Klimafreundlich auf Streife: Osnabrücker Polizei künftig mit Wasserstoff unterwegs

Als erste Polizeibehörde in Deutschland wird in Osnabrück ein Streifenwagen der Marke Hyundai mit reiner Brennstoffzellentechnik unterwegs sein. mehr

Länderübergreifende Kontrollaktion der Polizei - Drogen und "rollende Zeitbombe" aus dem Verkehr gezogen

Die Einsatzkoordination erfolgte von Osnabrück aus. Die konzertierte Aktion fand im deutsch-niederländischen Grenzkorridor zwischen der Nordsee (Dollart) und Aachen sowie im dortigen Hinterland statt. mehr

Höchste Zeit für Winterreifen - Polizei appeliert an Verantwortung der Verkehrsteilnehmer

Für diejenigen, die ihr Kraftfahrzeug noch nicht mit Winterreifen ausgerüstet haben, wird es höchste Zeit. Denn sobald Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte auf den Straßen herrschen, sind Winterreifen gesetzlich vorgeschrieben. mehr
dunkle Jahreszeit

Sicher im Straßenverkehr durch die dunkle Jahreszeit

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Veränderungen im Straßenverkehr einstellen. Die Tage werden kürzer, Nebel und Regen sorgen für schwierige Sichtverhältnisse und erfordern die volle Aufmerksamkeit. mehr

Handy und Co. im Fokus – Kontrollwoche der Polizei

Vom 16. bis 22. September 2019 wird sich die Polizei dem Thema Ablenkung im Straßenverkehr intensiv widmen. mehr

Bundesweite Verkehrsaktion beendet - Unzureichend gesicherte Ladung ein größeres Thema bei Großkontrolle auf A 30

Am 12.09.2019 fand die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben - Brummis im Blick", an der sich auch die Polizeidirektion Osnabrück beteiligte, statt. mehr

Ferienzeit ist Reisezeit – Tipps und Hinweise der Polizei

Besonders in den Sommerferien kommt es auf vielen Autobahnen zu Staus, die weitaus länger sein können als außerhalb der Ferien. mehr

Verkehrsunfallstatistik 2018

Polizeipräsident Michael Maßmann veröffentlichte am 26.03.19 die Verkehrsunfallstatistik 2018: „Die Gesamtanzahl der Verkehrsunfälle hat sich im Vergleich zum Vorjahr verringert. Traurig ist jedoch, dass die Zahl der Verkehrstoten erstmalig seit 2014 wieder deutlich angestiegen ist. mehr
Hilfspolizei, Schwertransport

Zentralstelle für die Hilfspolizei zur Begleitung der Großraum- und Schwertransporte (GST)

Mit Wirkung zum 16.07.2018 sind durch die Polizeidirektion Osnabrück Hilfspolizeibeamtinnen und Hilfspolizeibeamte zur Begleitung von Großraum- und Schwertransporten bestellt worden. mehr

Verkehrsunfallstatistik 2016

Die Polizeidirektion Osnabrück stellte am 17.03.2017 die Verkehrsunfallstatistik für 2016 vor. mehr
Baumunfälle

Niedersachsen startet Kampagne gegen Baumunfälle

Trauriger Spitzenplatz: In keinem anderen Bundesland gibt es so viele tödliche oder schwere Unfälle mit Bäumen als in Niedersachsen. Jetzt sollen die Unfallschwerpunkte analysiert und entschärft werden. mehr
Tippen tötet

„Tippen tötet – eine Initiative für sicheres Autofahren“

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Polizei eine landesweite Verkehrssicherheitsaktion gestartet, die über die Gefahren bei der Nutzung von Mobilfunkgeräten und ähnlichen elektronischen Geräten, vorrangig beim Führen von Kraftfahrzeugen, aufklären und sensibilis mehr

Internationale Tagung "Überwachung Schwerlastverkehr" in Osnabrück

Im Rahmen von TISPOL (Traffic Information System) richtet die PD Osnabrück jährlich internationale Schulungen für Polizeibeamte der Mitgliedsstaaten der EU aus. Das letzte Seminar fand im Priesterseminar Osnabrück statt - die Teilnehmer waren hoch zufrieden. mehr
Regio Kontrollgruppe

Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Osnabrück

Die Regionale Kontrollgruppe führt überörtlich Schwerpunktkontrollen des Güter- und gewerblichen Personenverkehrs und Kontrollen zur Verhütung und Verfolgung von Straftaten von erheblicher Bedeutung mit internationalem Bezug durch. mehr

Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen

Dienststellen der Polizeidirektion Osnabrück melden der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen Gefahrensituationen auf den Straßen zur Weitergabe an die Rundfunkanstalten. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln